Raus aus dem Krisenmodus! Wie weiter mit den neuen Leitlinien der Bundesregierung?

 

 

Einladung zum

FriEnt Peacebuilding Forum 2017

Raus aus dem Krisenmodus! Wie weiter mit den neuen Leitlinien der Bundesregierung?

31. Mai 2017, 18:00 Uhr, An der Urania 17, Berlin

Seit fast einem Jahr diskutiert die Bundesregierung mit Expertinnen und Experten aus Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft über das zukünftige deutsche Engagement im Bereich Krisenprävention, Krisenbewältigung und Friedensförderung.

Aber was folgt aus diesem breiten Diskussionsprozess für die konkrete Ausgestaltung und Umsetzung deutscher Friedenspolitik? Wie können die neuen Leitlinien der Bundesregierung angesichts internationaler Dynamiken dazu beitragen, langfristige und kooperative Ansätze der Friedensförderung aus der Nische zu holen? Welche konkreten Umsetzungsschritte sind jetzt gefragt – auch in Hinblick auf die zukünftige Bundesregierung? Wie und wo kann der kritische und konstruktive Dialog zwischen Staat und Zivilgesellschaft weitergeführt werden?

Zur Diskussion dieser und weiterer Fragen lädt die Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt) ihr ihrer Veranstaltungsreiche FriEnt Peacebuilding Forum zum Austausch zwischen Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft ein. Das FriEnt Peacebuilding Forum 2017 findet in Form einer öffentlichen Podiumsdiskussion statt. In 2018 folgt die nächste Fachkonferenz.

Im Vorfeld des diesjährigen FriEnt Peacebuilding Forums haben wir internationale Partner der FriEnt-Mitgliedsorganisation gebeten, ihre Erwartungen an das deutsche Engagement für Friedensförderung und Krisenprävention zu formulieren. Die Artikel werden nach und nach im „PBF Voices Blog“ veröffentlicht. Sie sind herzlich eingeladen, mit zu diskutieren!

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis zum 24. Mai unter diesem Link an.

Programm

Begrüßung und Einführung

Michael Hippler | Leiter der Abteilung Katholische Zentralstelle beim Bischöflichen Hilfswerk Misereor und Co-Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt)

Raus aus dem Krisenmodus?

Im Gespräch mit:

Thomas Silberhorn | Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Podiumsdiskussion

Jörn Grävingholt | Co-Vorsitzender, Beirat Zivile Krisenprävention

Christiane Lammers | Geschäftsführerin, Plattform Zivile Konfliktbearbeitung

Marcus Lenzen | Senior Conflict Adviser, Department for International Development (DFID)

Achim Wennmann | Executive Coordinator, Geneva Peacebuilding Platform

Moderation

Thania Paffenholz | Direktorin der Inclusive Peace and Transition Initiative (IPTI)

Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu Gesprächen bei Getränken und einem kleinen Imbiss ein.


FriEnt Peacebuilding Forum

Das FriEnt Peacebuilding Forum ist eine Veranstaltungsreihe zu aktuellen und übergreifenden Herausforderungen und Trends der Friedensförderung. Mit dem Peacebuilding Forum wollen wir zukunftsweisende Impulse zur Weiterentwicklung der Friedensförderung geben und die Sichtbarkeit und den Stellenwert des Politikfelds in seiner Gesamtheit stärken.

Die Teilnehmenden des Forums können sich über eigene Projekte und innovative Ideen austauschen, übergreifende Fragestellungen diskutieren und nach gemeinsamen Lösungen suchen. Ziel ist es, Brücken zwischen staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren, zwischen lokalen und globalen Perspektiven sowie zwischen Wissenschaft und Praxis zu schlagen.

PBF Voices Blog

Auf unserem PBF Voices Blog begleiten wir das FriEnt Peacebuilding Forum mit einem Blog. Hier teilen Expertinnen und Experten aus Staat, Zivilgesellschaft und Wissenschaft ihre Ideen und Erkenntnisse zur Zukunft der Friedensförderung und Krisenprävention – lokal, regional und global, aber immer praxisnah und umsetzungsorientiert.

Im Vorfeld des diesjährigen FriEnt Peacebuilding Forums haben wir internationale Partner der FriEnt-Mitgliedsorganisation gebeten, ihre Erwartungen an das deutsche Engagement für Friedensförderung und Krisenprävention zu formulieren. Die Artikel werden nach und nach im „PBF Voices Blog“ veröffentlicht. Sie sind herzlich eingeladen, mit zu diskutieren!

Twitter: @FriEnt_news
Join the debate: #FriEntPBF2017