Sicherheitsrat zum Sicherheitssektor

27.08.2015

Marius Müller-Henning

Im Rahmen einer offenen Debatte des UN Sicherheitsrates am 12. Oktober wurde die internationale Unterstützung von Prozessen der Sicherheitssektorreform (SSR) als Element der Friedenskonsolidierung und Krisenprävention diskutiert. Im Fokus stand entsprechende internationale Unterstützung in afrikanischen Staaten und die zunehmende Rolle von innerafrikanischen Kooperationen in diesem Bereich.

Auch die Rolle der Afrikanischen Union wurde in diesem Rahmen hervorgehoben, die derzeit in Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen ein kontinentales „Policy Framework“ für Prozesse der Sicherheitssektorreform erarbeitet. Im System der UN wurde die Rolle der SSR-Einheit in der Hauptabteilung für Friedenseinsätze (UN-DPKO) sowie der „Interagency Security Sector Reform Task Force“ hervorgehoben. Als konkretes Follow-up zu der Debatte hat der Rat den UN-Generalsekretär aufgefordert, bis Anfang 2013 eine Auswertung der Unterstützung von SSR-Prozessen durch die Vereinten Nationen vorzulegen.