Ein neuer Aufbruch für Europa – auch in der Friedenspolitik?

Deutschlands Rolle zwischen nationalen Leitlinien und europäischen Reformprozessen

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18.30 Uhr in der Kalkscheune, Berlin

Der Koalitionsvertrag steht, die Leitlinien der Bundesregierung„Krisen verhindern, Konflikte bearbeiten, Frieden fördern“ sind verabschiedet und schon seit geraumer Zeit wird über die Verantwortung Deutschlands in der Welt diskutiert.

Dabei rückt eine gemeinsame europäische Antwort immer stärker in den Fokus. Doch was bedeutet die „Friedensmacht Europa“ angesichts heutiger Kontexte, in denen gewaltsame Konflikte zahlreicher und komplexer geworden sind, konkret?

Was kann die neue Bundesregierung zu ziviler Krisenprävention und Friedensförderung auf europäischer Ebene beitragen? Was hat Deutschland zu bieten, wo hat es Nachholbedarf?

Und welche Erwartungen haben internationale Partner an friedenspolitische Initiativen aus Deutschland?

Programm


Begrüßung und Einführung

Dr. Jörn Grävingholt
Co-Vorsitzender des Beirates Zivile Krisenprävention und Friedensförderung

Keynote

Niels Annen
Staatsminister im Auswärtigen Amt

Paneldiskussion mit

Niels Annen
Staatsminister im Auswärtigen Amt

Dr. Franziska Brantner
Europapolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Dr. Martina Fischer
Referentin für Frieden und Konfliktbearbeitung, Brot für die Welt

Dr. Thomas Helfen
Leiter des Referats Frieden und Sicherheit; Katastrophenrisikomanagement, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Stefano Tomat
Leiter der Arbeitseinheit für Konfliktprävention, Peacebuilding und Mediation (PRISM), Europäischer Auswärtiger Dienst

Moderation

Prof. Dr. Ursula Schröder
Wissenschaftliche Direktorin des Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg

 

Im Anschluss laden wir Sie herzlich zu Gesprächen bei Getränken und einem kleinen Imbiss ein.

Die Veranstaltung wird Deutsch-Englisch simultan übersetzt.

Veranstalter


Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 7. Juni unter info(at)frient.de für die Veranstaltung an.


Download

Veranstaltungsflyer (pdf)


Ort

Kalkscheune Berlin | Johannisstr. 2 |10117 Berlin 

Anfahrtsbeschreibung unter: https://www.kalkscheune.de/de/lage-kontakt