Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
 
FriEnt Logo
FriEnt-Impulse
Ausgabe 02 // 2020
 

Liebe Leserinnen und Leser,

Corona bewegt uns alle und hat massive Auswirkungen auf Konflikte, Frieden und Entwicklung. Der Impulse-Leitartikel von Elsa Benhöfer leuchtet die wichtigsten Aspekte dieser globalen Krise aus und macht sogar ein wenig Hoffnung auf ein „Window of opportunity“, das sich im Bereich der Friedensförderung öffnen könnte. Auch wenn das Thema zur Zeit alle anderen überlagert, haben Kolleg*innen aus unseren Mitgliedsorganisationen in dieser Ausgabe noch viel Spannendes zu berichten. Wir gehen allerdings davon aus, dass die nächsten Ausgaben von Impulse weniger umfangreich und vielfältig werden, da viele Aktivitäten zurzeit auf Eis gelegt sind. Aber die Impulse werden weiter regelmäßig erscheinen. Anregungen für Themen nehmen wir natürlich gern entgegen.

Einstweilen wünscht Ihnen Ihr FriEnt-Team viel Spaß bei Lesen. 

weiter weiter
Impuls-Artikel FriEnt
weiter weiter
Aus den
Mitglieds-
organisationen
Tipps & Infos
 
Impuls-Artikel
 

Corona: Verschärfung bekannter Probleme – Investitionen in die Umsetzung der SDGs lohnen sich

Eigentlich sollte dieser Impuls-Artikel den Entwurf der EU-Afrika-Partnerschaft analysieren. Er sollte die Verhandlungsfortschritte rund um den EU Haushalt und die neuen Instrumente Neighbourhood, Development and International Cooperation (NDICI) und European Peace Facility (EPF) nachvollziehen. Da aber das Coronavirus alle Lebensbereiche beeinflusst, haben wir auch den FriEnt-Impulsartikel überdacht. Wie können wir über eine EU-Afrika Partnerschaft schreiben ohne die derzeitige Situation zu berücksichtigen? Wenn man den Strategieentwurf betrachtet, kann man nur hoffen, dass durch die Erfahrungen mit der Corona-Krise die friedenspolitische Dimension deutlich gestärkt wird. Dagegen sollte der Fokus auf Wirtschaftsförderung und Migrationskontrolle abgeschwächt werden. Trotz berechtigter Kritik am derzeitigen Entwurf schlägt die EU-Afrika Partnerschaft in die richtige Kerbe, denn viele Staaten sind den globalen Krisen schutzlos ausgeliefert. Insbesondere afrikanische Staaten leiden unter den Folgen, die die Corona-Krise sowohl im Land als auch in der EU mit sich bringt. Es ist die richtige Zeit, um sich partnerschaftlich darum zu bemühen, demokratische Regionalorganisationen und Staaten aufzubauen und weiterzuentwickeln

weiter
 
top
Aus den Mitgliedsorganisationen
 

Brot für die Welt | Konferenz "Verschwinden lassen"

 

Brot für die Welt | Für Frieden und Gerechtigkeit gleichzeitig eintreten

 
 

Brot für die Welt | Die Ambiavelenz des Digitalen

 

Misereor | Ethnoreligiöser Nationalismus als Herausforderung für die Friedensarbeit in Asien

 
 

GIZ | Archive of Memory. Persönliche Geschichten unterstützen Versöhnung in Sri Lanka

 

Plattform zivile Konfliktbearbeitung | Konflikt findet Stadt. Bericht von der Jahrestagung 2020

 
 
top
FriEnt Tipps & Infos
 

Neue Weltbank Strategie. Fragility, Conflict, and Violence 2020 – 2025.

Nach heutigen Prognosen werden im Jahr 2030 rund ein Drittel der extrem armen Menschen in Ländern leben, die unter Fragilität, Konflikt und Gewalt (engl. Fragility, Conflict, and Violence, kurz FCV) leiden. Vor diesem Hintergrund hat die Weltbank Ende Februar 2020  ihre erste Strategie zur Bekämpfung von Fragility, Conflict, and Violence“ veröffentlicht.  Die Strategie zielt darauf ab, Langzeitrisiken zu vermindern, Auswirkungen von Konflikten und Fragilität abzufedern sowie Konfliktursachen zu reduzieren.

Weil FCV und nachhaltige Entwicklung untrennbar miteinander verbunden sind, intensiviert die neue Strategie die bestehenden Bestrebungen der Weltbank, Sicherheit, Friedensförderung und Entwicklung zusammen zu denken. Erste Aktivitäten in diese Richtung sind in dem 2011 erschienenen Bericht Conflict, Security, and Development“, sowie in dem 2018 publizierten ReportPathways for Peace veröffentlicht. FriEnt berichtete darüber.

weiter
 
top
Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt)
c/o GIZ, Friedrich-Ebert-Allee 36
53113 Bonn
Tel 0228 - 4460 3583
E-mail: info@frient.de
twitter button
YouTube button
 
Logos der Mitgliedsorganisationen
www.frient.de
©FriEnt  2020  //FriEnt Datenschutz  |   Impressum Newsletter Abmeldung