Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
 
FriEnt Logo
FriEnt-Impulse
11 // 2016
 

Liebe Leserinnen und Leser,

die Ausgabe 11/2016 der FriEnt-Impulse hält etwas Besonderes für Sie bereit: der Impuls-Artikel erscheint diesmal als Interview. Wir freuen uns, dass wir Andreas Ernst, Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung in Belgrad, dafür gewinnen konnten. Mit FriEnt hat Andreas Ernst über den aktuellen Stand der Annäherungs- und Friedensprozesse im ehemaligen Jugoslawien gesprochen.

Wie gewohnt berichten wir auch über die vielfältigen Aktivitäten unserer Mitgliedsorganisationen. Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

Ihr FriEnt-Team

weiter weiter
Impuls-Artikel FriEnt
weiter weiter
Aus den
Mitglieds-
organisationen
Tipps & Infos
 
Impuls-Artikel
 

Friedensprozesse in den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens: "Die Bilanz ist gemischt"

Fast zwei Dekaden sind vergangen seit dem Ende der Kriege in Jugoslawien. In kaum einer anderen Region war das internationale Engagement zur Friedenskonsolidierung, Demokratisierung und Versöhnung größer. Grund genug, um zu fragen, wo die Friedensprozesse heute stehen.

weiter
top
FriEnt-Team
 

PeaceLab2016: Den Dialog zwischen Staat, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Praxis fortsetzen!

Für viele Organisationen und Akteure der Friedensförderung in Deutschland war das Jahr 2016 eher unerwartet geprägt vom „Leitlinien-Prozess“. So auch für FriEnt. Das FriEnt-Team und die FriEnt-Mitgliedsorganisationen haben sich auf vielfältige Art und Weise in den Prozess und den Dialog zwischen staatlichen, zivilgesellschaftlichen und wissenschaftlichen Akteuren der Krisenprävention und Friedensförderung eingebracht.

 
weiter

Multi-Akteurs-Partnerschaften für Krisenprävention und Friedensförderung: Potentiale und Risiken

Um nachhaltige Lösungen für komplexe globale Herausforderungen zu finden, werden neue Wege der Zusammenarbeit benötigt. Multi-Akteurs-Partnerschaften (MAP) gewinnen vor diesem Hintergrund an Bedeutung. Im Rahmen des MAP-Camps der GIZ gestaltete FriEnt eine Arbeitsgruppe zur Identifizierung von Bedarfen und Potentialen, aber auch Voraussetzungen für und Besonderheiten von MAP im Bereich Friedensförderung und Krisenprävention.

 
weiter
 
top
Aus den Mitgliedsorganisationen
 

ZIF | PeaceLab-Workshop zur Wirksamkeit von Stabilisierungsinstrumenten

 

hbs | Ägypten am Abgrund – Warum Deutschland nicht auf Scheinstabilität setzen sollte

 
 

Brot für die Welt | Studie: Landraub in Südostasien im großen Stil

 

hbs | Es wird eng: Handlungsspielräume für Zivilgesellschaft

 
 

Brot für die Welt | Zur Verantwortung internationaler Entwicklungsbanken für die Folgewirkungen von Investitionsprojekten

 

Plattform ZKB, Forum Menschenrechte, VENRO, Konsortium ZFD | PeaceLab Workshop: Neue Wege in der Friedensförderung

 
 

FES | Veranstaltung zum Arms Trade Treaty: Papiertiger oder Instrument zur effektiven Kontrolle von Waffenhandel?

 

Konsortium Ziviler Friedensdienst | 17 Jahre für eine Welt ohne Gewalt

 
 
top
FriEnt Tipps & Infos
 
top
Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt)
c/o GIZ, Friedrich-Ebert-Allee 36
53113 Bonn
Tel 0228 - 4460 3583
E-mail: info@frient.de
twitter button
YouTube button
 
Logos der Mitgliedsorganisationen
www.frient.de
©FriEnt  2019  //FriEnt Datenschutz  |   Impressum Newsletter Abmeldung