31-10-2019

Konsortium ZFD | Neue Factsheets zu Guinea, Kolumbien und Mexiko

Aus der Reihe "Frieden kann" sind drei neue Factsheets zur Arbeit des Zivilen Friedensdienstes erschienen.

Guinea: Schlechte Regierungsführung, Armut und Perspektivlosigkeit treiben immer mehr Menschen in Guinea auf die Straße. Der ZFD hilft, Gewalt vorzubeugen, indem er den Dialog zwischen Sicherheitskräften und Zivilgesellschaft fördert: www.ziviler-friedensdienst.org/20-jahre-zfd-guinea

Kolumbien: Trotz des Friedensabkommens von 2016 bleibt die Lage in Kolumbien angespannt. Der ZFD und seine Partner arbeiten daran, dass Konflikte friedlich geregelt werden: www.ziviler-friedensdienst.org/20-jahre-zfd-kolumbien

Mexiko: Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger arbeiten in Mexiko unter erhöhtem Risiko. Der ZFD unterstützt ihre Begleitung durch internationale Fachkräfte und schützt sie so vor Verfolgung und Bedrohung: www.ziviler-friedensdienst.org/20-jahre-zfd-mexiko

Weitere Informationen:

Martina Rieken, Konsortium ZFD
rieken@ziviler-friedensdienst.org

Kategorie
, ,