Frient Impulse
Frient Logo FriEnt.de
04/2022

Liebe Leserinnen und Leser,

Land, Wälder und Fischgründe sind knappe Ressourcen auf der Welt und sie können nicht behandelt werden wie Waren. Sie sind die Lebensgrundlage und der Lebensraum von Menschen - und nicht selten ein Grund für Konflikte. Die UN hat vor 10 Jahren Leitlinien für eine verantwortungsvolle weltweite Landpolitik herausgegeben. Damit wollte sie der Erkenntnis Rechnung tragen, dass diese zentral für nachhaltige Entwicklung und Frieden sind. Caroline Kruckow stellt im Impulsbeitrag aus Anlass des 10. Geburtstags fest, dass es zwar Erfolge der UN Landleitlinien gibt, aber auch noch viel Luft nach oben besteht. Zweiter Schwerpunkt dieser Ausgabe, die neue nationale Sicherheitsstrategie und das Konzept der menschlichen Sicherheit, das sich von der militärischen Sicherheit unterscheidet.

Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre.

Ihr FriEnt-Team

Impuls            Themen            Stimmen            Tipps & Infos

placeholder
Impuls

Landrechte sichern, um Frieden zu fördern

Zehn Jahre UN Landleitlinien. Ein guter Grund zum Feiern und Weitermachen

Regale bleiben leer, Nahrungsmittelpreise schnellen in die Höhe, Konflikte nehmen zu. Wir erleben gerade, wie leicht die Systeme weltweit ins Wanken kommen. Die Menschen im globalen Süden trifft es besonders. Der Krieg löst zusätzlichen Druck auf die knappen Ressourcen zur lokalen Nahrungsmittelproduktion aus. Der Klimawandel kommt noch dazu. Der 10. Geburtstag der UN Landleitlinien sollte dazu dienen, verantwortungsvolle Landpolitik weiterhin hartnäckig in politische Debatten einzubringen.

Zum Leitartikel

Stimmen

Sustaining peace and sustained headwinds:

The UN’s climate, peace and security agenda in a difficult environment

As climate-related security threats are emerging more frequently and intensely, the United Nations (UN) has begun to include climate considerations in its peace and security work. This developing agenda is currently confronted with multiple challenges: First, due to the topic’s relatively recent emergence, there is an ongoing search for an institutional anchoring point within the organization. Second, robust financing remains an unmet need considering the simultaneity of global crises.

Weiterlesen
Tipps & Infos

Eine nationale Sicherheitsstrategie nach der “Zeitenwende”

Militärische oder menschliche Sicherheit?

Im Verfassungsblog fordert Anna von Gall von Greenpeace, dass der von der Außenministerin aufgegriffenen Begriff der menschlichen Sicherheit und eine nationale Sicherheitsstrategie nicht auf einem rein militarisierten Sicherheitsbegriff basieren dürfen. Die Bundesregierung sollte ihr Handeln entsprechend ausrichten.

Weiterlesen
Members logosMembers logosMembers logosMembers logosMembers logosMembers logosMembers logosMembers logos
FriEnt Logo
BlogYoutubeTwitter

Arbeitsgemeinschaft Frieden

und Entwicklung (FriEnt) c/ o GIZ

Friedrich-Ebert-Allee 36

53113 Bonn

Tel +49 228 4460-1916

E-Mail: info@frient.de

© FriEnt 2022  |  Datenschutz  |  Impressum