Anja Justen

Stellvertretende Leitung | Beraterin für Kooperations- und Netzwerkmanagement | Referentin FriEnt Peacebuilding Forum 2021

Anja Justen ist seit 2019 bei FriEnt als Beraterin für Kooperations- und Netzwerkmanagement und als stellvertretende Leitung tätig. Sie ist die Koordinatorin des FriEnt-Peacebuilding Forum 2021. Von 2009 bis 2018 war sie als Referentin für entwicklungspolitische Friedensförderung für das Konsortium Ziviler Friedensdienst (ZFD) und als seine Vertretung im FriEnt-Team tätig. Zuvor führte sie ein Projekt zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements beim Technischen Hilfswerk (THW) durch, war ZFD-Fachkraft im Indonesien-Projekt der internationalen Menschenrechtsorganisation Peace Brigades International (pbi) und arbeitete bei verschiedenen Organisationen in der internationalen Zusammenarbeit.

Eine Ausbildung in Beratung und Organisationsentwicklung fließt ein in ihre Erfahrungen der Moderation und Begleitung von Teams, Organisationen, Netzwerken und Führungskräften in Lern- und Veränderungsprozessen. Anja Justen ist Do No Harm-Trainerin und studierte Politikwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg und an der Universität Stellenbosch in Südafrika. Sie befasst sich mit agiler Organisationsentwicklung und kollegialer Führung, um das Potenzial von neuen Formen der Zusammenarbeit für Organisationen und Netzwerke nutzbar zu machen.

Anja Justen ist seit 2019 bei FriEnt als Beraterin für Kooperations- und Netzwerkmanagement und als stellvertretende Leitung tätig. Sie ist die Koordinatorin des FriEnt-Peacebuilding Forum 2021. Von 2009 bis 2018 war sie als Referentin für entwicklungspolitische Friedensförderung für das Konsortium Ziviler Friedensdienst (ZFD) und als seine Vertretung im FriEnt-Team tätig. Zuvor führte sie ein Projekt zur Förderung bürgerschaftlichen Engagements beim Technischen Hilfswerk (THW) durch, war ZFD-Fachkraft im Indonesien-Projekt der internationalen Menschenrechtsorganisation Peace Brigades International (pbi) und arbeitete bei verschiedenen Organisationen in der internationalen Zusammenarbeit.

Eine Ausbildung in Beratung und Organisationsentwicklung fließt ein in ihre Erfahrungen der Moderation und Begleitung von Teams, Organisationen, Netzwerken und Führungskräften in Lern- und Veränderungsprozessen. Anja Justen ist Do No Harm-Trainerin und studierte Politikwissenschaften an der Philipps-Universität Marburg und an der Universität Stellenbosch in Südafrika. Sie befasst sich mit agiler Organisationsentwicklung und kollegialer Führung, um das Potenzial von neuen Formen der Zusammenarbeit für Organisationen und Netzwerke nutzbar zu machen.

Die Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt) ist ein Zusammenschluss von staatlichen Organisationen, kirchlichen Hilfswerken, zivilgesellschaftlichen Netzwerken und politischen Stiftungen.

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft Frieden

und Entwicklung (FriEnt) c/o GIZ

Friedrich-Ebert-Allee 36

53113 Bonn

Tel +49 228 4460-1916

E-Mail: info@frient.de