Kontakt

Elsa Benhöfer

Elsa.Benhoefer@frient.de

Policy Officer for international processes

Einladung zum High-Level Political Forum 2021 Side-Event

Coming to Peace with Covid-19? Implications for peaceful, just and inclusive societies and recommendations for "building better forward"
29. Juni 2021
Coming to peace with COVID-19? I High Level Political Forum Side Event

Das offizielle HLPF Side-Event findet am Dienstag, den 6. Juli um 13:30 - 15:00 CEST / 7:30 – 9:00 EST via MS Teams statt. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen die Folgen der Covid-19 Pandemie für die Friedens- und Menschenrechtsarbeit sowie die Handlungsspielräume für zivilgesellschaftliche Akteure.

Registrierungen unter info@frient.de sind bis zum 5. Juli möglich.

Die COVID-19-Pandemie ist nicht nur eine Gesundheitskrise, sondern hat auch schwerwiegende wirtschaftliche, soziale und politische Folgen, die die Erreichung von SDG 16 gefährden – einschließlich der Förderung von Frieden, Rechtsstaatlichkeit, inklusiven Entscheidungsprozessen, Menschenrechten und Informationsfreiheit. Damit ist die Pandemie Konflikttreiber und Friedenshindernis. Umso wichtiger ist es, dass internationale staatliche und zivilgesellschaftliche Akteure dem steigenden Autoritarismus entgegenwirken und gemeinsam mit lokalen Partnern neue Friedenspotenziale schaffen.

Das Advocacy Forum Nepal, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Civil Society Platform for Peacebuilding and Statebuilding (CSPPS), CIVICUS and das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) werden die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie aus der Friedensförderungs-Perspektive gemeinsam mit den Teilnehmenden diskutieren und Empfehlungen aussprechen. FriEnt wird Ergebnisse der Studie „Coming to peace with COVID-19?“ präsentieren und die Diskussion leiten. Das vollständige Programm kann hier gelesen werden.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Bitte registrieren Sie sich unter info@frient.de bis zum 5. Juli.

Die Arbeitsgemeinschaft Frieden und Entwicklung (FriEnt) ist ein Zusammenschluss von staatlichen Organisationen, kirchlichen Hilfswerken, zivilgesellschaftlichen Netzwerken und politischen Stiftungen.

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft Frieden

und Entwicklung (FriEnt) c/o GIZ

Friedrich-Ebert-Allee 36

53113 Bonn

Tel +49 228 4460-1916

E-Mail: info@frient.de